5 Möglichkeiten Hähnchen anzubieten

5 Möglichkeiten wie du Hähnchenfleisch ab Beikost-Start anbieten kannst. 
Für den Beikost-Start eignen sich Geflügel-, mageres Rind-, Lamm- und Schweinefleisch sehr gut. Hähnchenfleisch lässt sich gut in Familienrezepte einplanen und ist für kleine Babyhändchen sehr gut zu handhaben. 


WISSENSWERT
– Biete zu eisenhaltigen Lebensmitteln ein Vitamin C-haltiges Nahrungsmittel (Orangen, Apfel/Birnenschitten, Kiwi)an, somit wird das Eisen vom Körper besser aufgenommen. 
– Fleisch durchgebraten oder durchgegart anbieten.
– Rotes Fleisch enthält mehr Eisen als weißes Fleisch.
– Anfangs lutschen und saugen die meisten BLW-Babys an Fleischstücken. Keine Sorgen, auch so nehmen sie ein Teil der Nährstoffe über die Mundschleimhaut auf. 
– Zur besseren Handhabung größere Fleischstücke anbieten.
– Geflügelstücke sollten längs der Faserrichtung zugeschnitten werden, da die Stücke sonst leicht Auseinanderfallen können.
– Knochensplitter und Knorpel am Fleischstück entfernen, bevor du das Stück Fleisch anbietest. 


GRAFIK 
– Hähnchenstreifen Natur (gedämpft oder Suppenhähnchen)
– Hähnchen Nugget (Ofen/angebraten. VK Semmelbrösel, Pankomehl oder umgezuckerte Maisflakes)
– Hähnchenschenkel (o.g Tipps beachten! lässt sich gut greifen. Fleisch wird direkt vom Knochen gegessen) 
– Hähnchen-, Kartoffel-Frikadelle
– Gezupftes Hähnchen (ab Pinzettengriff) möglich, oder in einer Soße verarbeiten.

Kurz zu dem Thema Eisen und Fleisch: Fleisch liefert das wichtige Spurenelement Eisen. Eisen ist ein wichtiger Nährstoff, der zum Erhalt von wichtigen Körperfunktionen beiträgt. Dazu gehört die Versorgung von Organen, Sauerstofftransport und aufrechterhaltung des Stoffwechsels. 

Secured By miniOrange