Gemansche und Geschmiere

Heute geht es meiner Meinung nach, über den einzigen Nachteil bei BLW. 
GEMANSCHE-GESCHMIERE-SPIELEN. 
Der Schwerpunkt bei BLW ist nicht, dass Milchmahlzeiten ersetzt werden sondern, dass das Baby selbstständig auf seine spielerische Art und Weise verschiedene Lebensmittel erforscht. Das erforschen und experimentieren ist ein Lernprozess und ein wichtiger Bestandteil der kindlichen Entwicklung. Babys begreifen ab Beikoststart nicht, dass die angebotenen Lebensmittel eine Mahlzeit sind. Das Essen wird als ein Spielzeug gesehen, und genau so experimentieren Babys damit herum. Das Essen wird zermatscht, zerdrückt, fallen gelassen und geschmiert. Durch diese Erfahrungen bekommt dein Baby ein Gespür dafür, wie es z.B. weichere Lebensmittel greifen soll. Außerdem wird die Geschicklichkeit und die Hand-Augen-Motorik trainiert. Dein Baby wird Zeit brauchen, um mit fester Nahrung richtig umgehen zu können. Wenn du dein Baby bei dieser babygeleiteten Beikost unterstützen möchtest, sollte dir diese Tatsache bewusst sein und dich darauf einstellen.

Hier paar Tipps von mir und anderen Mamis, die ich im Netz gefunden habe, wie du dieses Gemansche und Geschmiere evtl. vermeiden kannst :

  • Auf Mamas Schoß ist es am schönsten. Mit ca. 6 Monaten sitzen die meisten Babys beim Essen auf Mamas oder Papas Schoß. Darum solltest du lieber keine empfindlichen Outfits tragen. Ich empfehle eine Schürze zu tragen und darunter ein kurzarm T-Shirt. –
  • Für das Baby-Outfit finde ich ein Ärmellätzchen mit Auffangschale sehr hilfreich.-
  • Als Tischauflage für dein Baby eignen sich rutschfeste Matten oder Teller.-
  • Bei einem empfindlichen Boden ist es von Vorteil, sich Büro-/ Kinderspielmatten oder große Mülltüten unter den Hochstuhl zu legen. –
  • Wenn dein Baby müde, hungrig oder quengelig ist, wäre es evtl. besser dem Baby noch eine Milchmahlzeit zu geben, bevor es das essen erforscht. Es könnte sonst ungeduldig werden und aus Frustration alles auf den Boden fallen lassen. –
  • Hilfreich ist auch, zu beobachten, ob die Konzentration beim Baby nachlässt. Sophia hat dann immer angefangen Lebensmittel zu werfen oder sich die Lebensmittel ins Gesicht zu schmieren. So hast du die Möglichkeit die Mahlzeit rechtzeitig zu beenden. 
  • Für den Anfang empfehle ich Lebensmittel, die weniger schmieren. Zum Beispiel Ofengemüse wie Kartoffeln, Süßkartoffeln, Karotten, Brotsticks oder nicht verkochte Nudeln. 
  • Obst und Gemüse mit gesäuberter Schale anbieten, dass schützt vor zu schnellem zerquetschen in der kleinen Babyfaust. 
  • Feuchttücher/Wischtücher griffbereit halten. 

All diese aufgelisteten Tipps haben bei uns gut funktioniert, aber jedes Kind ist anders. Plane ausserdem ausreichend Zeit für die Mahlzeiten ein, sodass dein Baby die Gelegenheit hat zum Üben und erforschen. Irgendwann wird es lernen ohne Gemansche und Geschmiere zu essen. 

Secured By miniOrange